Eine spezifische Regelung für Arbeitszeiten, Tage und Feiertage (Arbeitszeit) kann für jedes Unternehmen oder jede Einrichtung innerhalb der 40-Stunden-Woche individuell festgelegt werden. Die Arbeitszeit ist in den internen Arbeitsregeln (Regeln) festgelegt. Das Gesetz bezieht sich direkt auf diese Vorschriften, daher wird es zwingend erforderlich, dass solche Vorschriften in Kraft sind. Beim Abschluss eines Arbeitsvertrags mit einem bestimmten Arbeitnehmer hat der Arbeitgeber das Recht, einen Verweis auf die in den Regeln festgelegte Arbeitszeit aufzunehmen oder die Arbeitszeit im Vertrag direkt anzugeben, wenn sie von den Bestimmungen der Vorschriften abweichen. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, im Arbeitsvertrag die Arbeitszeiten für Arbeitnehmer, für die eine maximal zulässige Dauer des Arbeitstages festgelegt ist, direkt anzugeben (Art. 94 Arbeitsgesetzbuch). Die Arbeit in Schichten wird angewandt, wenn der Arbeitsplatz weit weg vom Büro des Arbeitgebers ist, mit dem Ziel, die Bau-, Reparatur-, Rekonstruktionszeit von industriellen, sozialen und anderen Objekten in dünn besiedelten, weit besiedelten Regionen oder Regionen mit ungünstiger Umwelt zu verkürzen. Wenn jedoch die Vereinbarung über eine feste Klausel gegen die Bestimmungen des Gesetzes getroffen wurde, gilt eine solche Vereinbarung als ungültig. Die Ungültigkeit der Bestimmung der befristeten Frist würde bedeuten, dass die Vereinbarung nach den allgemeinen Regeln für unbefristete Arbeitsverträge geprüft würde. Die Arbeitsverhältnisse auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags als Ergebnis der Wahl (Nominierung) zu einer Position entstehen, sollte die Wahl (Nominierung) für die Position die Erfüllung einer bestimmten Arbeitsfunktion durch den Arbeitnehmer voraussetzen. Es ist verboten, schwangere Frauen auf Geschäftsreisen zu schicken und sie in Überstunden, nachts, an freien Tagen und Feiertagen arbeiten zu lassen. Dieser Kodex, die Gesetze und andere normative Rechtsakte, die die arbeitsrechtlichen Normen enthalten, gelten für alle Arbeitnehmer, die einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber abgeschlossen haben. im Verfahren und unter Bedingungen, die für die personenfest beschäftigten Personen, die in den genannten Bereichen dauerhaft arbeiten, einen zusätzlichen bezahlten Urlaub gewährt werden: Überstunden können während eines Kalenderjahres kumuliert und dem Arbeitnehmer als zusätzliche freie Tage gewährt werden.

War der Unfall eine Folge von Verstößen bei Bauvorhaben, die die Gewährleistung der nuklearen, radioaktiven und technischen Sicherheit in Kernkraftwerken beeinträchtigen, so gehört der Kommission auch ein Vertreter der Staatlichen Bundesbehörde für die Überwachung der nuklearen und radioaktiven Sicherheit des Bundes an. Die Gesamtzeit der jährlich bezahlten Urlaube für Beiarbeitnehmer wird auf der allgemeinen Grundlage festgelegt. Zusätzlich zu den im vorliegenden Kodex und anderen Bundesgesetzen aufgeführten Gründen kann der Arbeitsvertrag mit einem Organisationsleiter aus folgenden Gründen gekündigt werden: Die an Tarifverhandlungen beteiligten Personen, die an der Ausarbeitung eines Entwurfs eines Tarifvertrags teilnehmen, werden von ihren Hauptarbeitsplätzen unter Beibehaltung ihrer Durchschnittslöhne für den durch die Zustimmung der Parteien festgelegten Zeitraum, jedoch nicht länger als drei Monate, entlastet. Der Arbeitgeber stellt alle voraussetzungenerforderlichen Voraussetzungen für die Arbeit der Kommission für die Schlichtung fest. Die Zeit der Ausbildung während der Woche darf die Arbeitszeitnormen nicht überschreiten, die für Arbeitnehmer mit entsprechendem Alter, Beruf und Spezialität bei der Durchführung entsprechender Arbeitsarten definiert sind. Die Arbeitszeitüberschreitung darf vier Stunden pro Tag und 16 Stunden pro Woche nicht überschreiten. Artikel 56. Konzept des Arbeitsvertrages. Vertragsparteien des Arbeitsvertrags. Arbeitnehmern mit unregelmäßigen Arbeitszeiten wird ein zusätzlicher bezahlter Jahresurlaub gewährt, dessen Dauer im Tarifvertrag oder in den internen Arbeitsvorschriften der Organisation festgelegt ist und der nicht weniger als drei Kalendertage betragen darf.